INNOVATIONEN

31.10.2016

LONGOPAC – Die effiziente Abfallentsorgung mit Endlosschlauch

non-food

In der Schweiz produzieren Gewerbebetriebe und Haushalte jedes Jahr 5.7 Mio. Tonnen Siedlungsabfall. Aus ökonomischen und umweltpolitischen Gründen ist es deshalb für Unternehmen wichtig, die Abfallentsorgung wirtschaftlich und zugleich umweltfreundlich zu organisieren. Longopac – ein System bestehend aus mobiler oder fixer Haltevorrichtung und Endlosschlauch – wurde speziell für die effiziente Abfalltrennung und -entsorgung im professionellen Bereich entwickelt. Dieses System ist bis zu 20% wirtschaftlicher als die herkömmliche Abfallentsorgung und hat einen bis zu 2.8 mal geringeren CO2-Ausstoss. Longopac wird bereits erfolgreich in der Lebensmittelproduktion, im Detailhandel, in der Gastronomie, im Gesundheitswesen sowie in der Reinigungsindustrie eingesetzt.

Gemäss Bundesamt für Umwelt BAFU produzieren wir in der Schweiz jedes Jahr 24 Mio. Tonnen Abfall: Bauabfall 65%, Siedlungsabfall 24%, Sonderabfall 10% und Klärschlamm 1%. Abfallstoffe aus Gewerbebetrieben und Haushalten (Siedlungsabfall) machen ganze 5.7 Mio. Tonnen aus. Umso wichtiger ist es für Unternehmen, ein effizientes Abfallentsorgungssystem einzusetzen, das Zeit und Kosten spart und zugleich umweltfreundlich ist – sei es bei der Abfalltrennung (51% des Siedlungsabfalls werden bereits verwertet) oder bei der Abfallentsorgung.

Hygienisch, wirtschaftlich und umweltfreundlich entsorgen
Longopac ist ein Abfallentsorgungssystem, das speziell für den professionellen Gebrauch entwickelt wurde. Das System besteht aus einem mobilen Ständer oder einer fixen Haltevorrichtung und einem bis zu 100 m langen Endlosschlauch. Anstelle dass Abfallsäcke regelmässig ausgewechselt werden müssen, kann der Endlosschlauch im Magazin ganz einfach nachgezogen, an beiden Seiten verschlossen, durchgeschnitten und entsorgt werden.

Dieses System ist hygienisch: Da der Wechsel aussenseitig am Schlauch erfolgt, entsteht kein Kontakt mit dem Abfall und aufwendiges Reinigen entfällt. Und Überreste um die Öffnung werden vom nächsten Schlauch einfach aufgenommen.

Beim Wechsel erübrigt sich mit dem Endlosschlauch auch die mühsame Abfallsacksuche. Durch das Wegfallen von Reinigung und Sacksuche wird kostbare Zeit gespart. Die variable Beutelgrösse ermöglicht zudem flexible Wechselintervalle und zusätzliche Materialeinsparung, was das System bis zu 20% wirtschaftlicher machen kann im Vergleich zur herkömmlichen Abfallentsorgung.

Studien haben gezeigt, dass der CO2-Ausstoss bei der Abfallentsorgung mit Longopac bis zu 2.8 mal geringer ist als mit herkömmlichen Abfallsäcken. Das Schlauchmaterial von Longopac besteht aus 3-lagigem Polyethylen und ist somit mit weniger Material wesentlich reissfester als ein gängiger Müllsack. Auch ist der Füllgrad mit diesem System immer 100%, was zusätzlich Material einspart.

Je nach Bedarf ist Longopac in einer Mini, Midi und Maxi-Version mit oder ohne integriertem Deckel und Fusspedal erhältlich. Für die Lebensmittelproduktion ist der Ständer in Edelstahl gefertigt. Der dazu passende Endlosschlauch ist entweder aus transparentem Material oder in schwarz, rot, gelb, blau oder grün erhältlich. Zur Schonung der Umwelt kann ein Endlosschlauch aus kompostierbarem Material eingesetzt werden.

Longopac sorgt für eine effizientere Abfallentsorgung oder –trennung in der Lebensmittel-produktion, im Detailhandel, in der Gastronomie, im Gesundheitswesen sowie in der Reinigungsindustrie

Longopac® in der Lebensmittelproduktion

Longopac in der Lebensmittelproduktion

Longopac im Detailhandel

Longopac im Detailhandel

Longopac in der Gastronomie

Longopac in der Gastronomie

Longopac im Gesundheitswesen

Longopac im Gesundheitswesen

Longopac in der Reinigungsindustrie

Longopac in der Reinigungsindustrie

.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentarfunktion ist geschlossen.